MR HZ 104 H

Hersteller:


Mercedes Benz

Modell:

O 405

Erstzulassung:

08.07.1985

Kilometerstand:

1.200.000 km

1. Besitzer:

Stadtwerke Rüsselsheim

2. Besitzer:

Zimmermann Reisen, Sinkershausen

3. Besitzer (aktuell):


Timo Pratscher

Motor:

OM 427 h

Hubraum:

11.967 ccm

Leistung:

150 kw / 204 PS

Emmissionsklasse:

Oldtimer

Zylinder:

6

Zylinderanordnung:

Reihe

Antrieb:

Heckantrieb

Kraftstoffart:

Diesel

Getriebe:

Daimler-Automatik

Gänge:

3

Höchstgeschwindigkeit:


77 km/h

Fahrzeug-Identnummer:

WDB35700013044997

Länge:

11.550 mm

Breite:

2.500 mm

Höhe:

3.050 mm

Leergewicht:

9.600 kg

Zulässiges Gesamtgewicht:


12.400 kg


Dieses Fahrzeug gehört zur zweiten Generation der VÖV-Standardlinienbusse und ist der direkte Nachfolger des O 305. Parallel bot MAN ebenfalls standardisierte VÖV-Busse der 2. Generation an. Von Magirus-Deutz und Büssing gab es (im Gegensatz zur vorhergehenden Generation der VÖV-I-Busse) kein zum Mercedes-Benz O 405 konkurrierendes VÖV-II-Modell mehr, dafür kam der VÖV-II-Bus von Auwärter Neoplan hinzu. Der MB O 405 erwies sich als sehr erfolgreich und wurde nicht nur von vielen deutschen Verkehrsunternehmen gekauft, sondern fand auch zahlreiche Abnehmer im Ausland, wo der Bus zum großen Teil mit Aufbauten lokaler Hersteller zum Einsatz kam. Dank ihrer robusten Konstruktion und ihrer Zuverlässigkeit erfreuten sich die Fahrzeuge auch auf dem Gebrauchtmarkt großer Beliebtheit.

Der direkte Nachfolger war der ab 1990 hergestellte Niederflurbus O 405 N, die Produktion des hochflurigen O 405 lief jedoch parallel weiter und endete erst im Herbst 2001. Ab 1997 war der Citaro auch der Nachfolger der O 405 Stadtbusserie.